perform

Sicheres

Fahrgefühl
Zuverlässige Performance

Der Eclipse Cross punktet nicht nur mit dem Design, sondern überzeugt auch mit hochentwickelter Technologie made in Japan. Mit dem Allradantriebssystem S-AWC (Super All Wheel Control) und dank der ausserordentlich belastbaren Karosserie ist der Eclipse Cross auf Schotterstrassen genauso zuhause wie auf schneebedeckten Fahrbahnen. Die Kombination zwischen Crossover und Sportlimousine macht ihn zum absoluten Allrounder, der durch ein dynamisches Fahrvergnügen und absolute Kontrolle überzeugt.

Fahrerlebnis

Der Eclipse Cross soll Spass machen und Sicherheit schaffen. Der sportliche SUV-Charakter gepaart mit einem dynamischen Fahrerlebnis schafft es, Männer und Frauen gleichermassen zu begeistern. Mit seinem 1,5-l-Turbobenziner und 163 PS bei einem Leergewicht von 1,5 Tonnen ist der Eclipse Cross ein durchtrainiertes Auto und verliert dennoch nie die Bodenhaftung.

 

 

Sportlich

Nicht nur das Design des Eclipse Cross ist sportlich ausgelegt, auch die Fahrdynamik macht Spass und hat bereits viele Kritiker durch sein kraftvolles, agiles Fahrverhalten überzeugt.

Wendig, flink & robust

Dank der neusten Schweisstechnologie punktet der Rahmen mit Agilität, Komfort und Robustheit. Die hohe Steifheit des Rahmens machen den Eclipse Cross zu einem sicheren Auto.

S-AWC Performance

Sicheres und kontrolliertes Fahrerlebnis

Das elektronisch gesteuerte S-AWC (Super All Wheel Control) ist ein Netzwerk aktiver Sicherheitstechnologien, das sich variabel auf verschiedene Fahrsituationen abstimmen lässt. Es stellt eine optimale und der Fahrsituation angemessene Verteilung der Antriebs- und Bremskräfte zwischen linker und rechter Fahrzeugseite sicher. Zudem leitet das Allradsystem je nach Gaspedaleinstellung, Geschwindigkeit und Fahrbedingungen den jeweils optimalen Drehmomentanteil zu den Hinterrädern. Beim Eclipse Cross beinhaltet das S-AWC die per Bremseingriff gesteuerte Giermomentkontrolle AYC (Active Yaw Control). Über Sensoren werden dabei der Fahrzustand und die Fahreraktivitäten wie Lenkeingabe, Gierrate und Antriebsmoment erfasst und bei Bedarf ein Gegenmoment ausgelöst, um das Fahrzeug exakt auf Kurs zu halten.

S-AWC «Onroad»

Mit dem Modus «Auto» fährt sich der Eclipse Cross geschmeidig auf allen asphaltierten Strassen, wobei das S-AWC-System hier nur zaghaft einschreitet, z.B. in Kurven oder bei Geschwindigkeitsänderungen.

S-AWC «Offroad»

Wer kennt das nicht: Auf Schotter wird die Fahrt plötzlich holprig und unsicher, man hält das Steuerrad fester und das Anfahren bereitet Mühe. Nicht so mit dem 4x4 Eclipse Cross und seinem S-AWC System, das bei Schotter und Unebenheiten schnell und präzise eingreift und die Fahrperformance optimiert. Einfach den Modus «Gravel» einstellen und die Fahrt geniessen.

S-AWC «Schnee»

Auch bei Schnee lässt der neue Eclipse Cross einen nicht im Stich. Zuverlässig setzt er seine Allradkompetenz für eine sichere Fahrt auf Schnee ein. In Kombination mit dem S-AWC ist Steckenbleiben Schnee von gestern und Sie kommen sicher ans Ziel – und die Schneeketten können zuhause bleiben.

Fortschrittliche Assistenzsysteme

Der Eclipse Cross verfügt über eine umfassende Sicherheitsausstattung. Durch die kontinuierliche Überwachung wichtiger Funktionen und der Fahrzeugumgebung erkennt sie kritische Situationen bereits im Ansatz und unterstützt so den Fahrer beim Vermeiden möglicher Unfälle.

 

 

Auffahrwarnsystem

Das Auffahrwarnsystem erfasst per Kamera, Laserradar sowie (in Kombination mit «Adaptive Cruise Control») Millimeterwellen-Radar Objekte oder Fussgänger vor dem Fahrzeug. Im Falle einer möglichen Kollision erfolgen eine akustische Warnung und gegebenenfalls ein automatischer Bremseingriff.

Spurhalteassistent

Der Spurhalteassistent warnt den Fahrer, wenn dieser von der vorgezeichneten Fahrspur abzukommen droht.

Totwinkelassistent + Spurwechselassistent + Ausparkassistent

Diese Assistenzsysteme warnen vor sich nähernden Fahrzeugen 1) im toten Sichtwinkel, 2) beim Spurwechsel und 3) beim Rückwärtsrangieren.

Adaptive Tempoautomatik

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung misst per Millimeterwellen-Radar den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, hält diesen konstant und bremst gegebenenfalls bis zum Stillstand ab. Beim Betätigen des Gaspedals oder des ACC-Schalters fährt der Eclipse Cross wieder an und passt seine Geschwindigkeit wiederum (innerhalb des erlaubten Grenzwerts) dem Vorausfahrenden an.

Fehlbeschleunigungsschutz

Der Fehlbeschleunigungsschutz unterbindet per Eingriff in die Motorsteuerung abruptes Beschleunigen durch versehentliches Betätigen des Gaspedals, wenn sich vor oder hinter dem eigenen Fahrzeug ein Hindernis oder ein Fremdfahrzeug befinden.

Fernlichtassistenz

Der Fernlichtassistent erfasst die Haupt- und Nebelscheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge sowie die Strassen- und Umgebungsbeleuchtung und wechselt automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht.

360-Grad-Umgebungsansicht

Das mit mehreren Kameras ausgerüstete System zeigt das Fahrzeug von vorne, von hinten, von beiden Seiten sowie von oben in einer 360-Grad-Rundumansicht – eine deutliche Erleichterung beim Einparken in beengter Umgebung, zumal auf dem Monitor (von der Lenkbewegung abhängige) Hilfslinien angezeigt werden. Ergänzt wird die clevere Rangierhilfe durch Ecksensoren.

Elektronische Parkbremse inkl. Auto-Hold-Funktion

Ist diese Funktion aktiviert, wird das Fahrzeug nach dem Loslassen des Bremspedals so lange gegen unerwünschtes Zurückrollen gesichert, bis der Fahrer das Gaspedal betätigt.

Kraftvoller Antrieb

Der 1,5-Liter-Turbo-Benzinmotor wurde komplett neu entwickelt. Das Vierzylindertriebwerk mit 163 PS verbindet eine kraftvolle Leistungscharakteristik mit hoher Umweltperformance. Der Motor generiert bei niedrigen und mittleren Drehzahlen hohe Drehmomentwerte und führt auf diese Weise zu maximalem Fahrvergnügen. Die sehr präzise Treibstoffdosierung bewirkt darüber hinaus ein gutes Verbrauchs- und Emissionsverhalten.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist die Einführung eines 2,2-Liter-Turbodiesels mit 8-Gang-Automatik geplant.

 

1,5-Liter-Turbo-Benzinmotor

Kraftvolle 163 PS treiben das vollständig neu entwickelte Vierzylindertriebwerk an, das mit einem Verbrauch von 7 l/100 km* punktet. Dafür, dass auch in den unteren Drehzahlen guter Vortrieb herrscht, sorgen die 250 Nm Drehmoment. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Eclipse Cross in unter 10 Sekunden und stellt damit seine Sportlichkeit unter Beweis.
* Vorläufige Angabe. Homologation in der Schweiz noch nicht abgeschlossen.

2,2-Liter-Dieselmotor

Geplant ist ein überarbeiteter 2,2-Liter-Dieselmotor mit umfassend optimierten Ansprechverhalten und einer gezielten Reibungsminimierung.

 Mehr erfahren
Mehr erfahren
Weitere interessante Details zum Eclipse Cross
Sie verwenden einen veralteten Webbroser.

Bitte aktualisieren Sie auf einen modernen Webbrowser um diese Seite fehlerfrei nutzen zu können. jetzt aktualisieren

×